Entwicklung und Aufwertung des Bäderquartiers

Stadtentwicklung, Konzepte, Projekte

 

Wer sich heute im Bäderquartier umschaut, trifft auf verschiedene Baustellen. Zum einen finden Ausgrabungen der Kantonsarchäologie statt. Dies mit dem Ziel, die 2000 Jahre alte Badgeschichte im Bäderquartier zu dokumentieren, bevor mit dem Bau der neuen Therme, der Wohnungen und dem Verenahof-Geviert begonnen werden kann. Zum andern werden oder wurden die Gebäude Depéndence Bären und Ochsen umgebaut resp. neu gebaut. Inmitten der beiden Liegenschaften entsteht das Gebäude "Haus am Park".

Im Bäderquartier wird eine schrittweise Realisierung verschiedener Bauvorhaben, inkl. Aufwertungsmassnahmen (Parkgestaltung, Verbreiterung Limmatufer) angestrebt.

Als Grundlage dafür dient das Studienauftragsverfahren der Evaluation einer städtebaulich und architektonisch überzeugenden Gesamtlösung für eine neue, zeitgemässe Badeanlage im Mättelipark und eine Erweiterung des Wohnraumangebotes im Bereich des Limmatknies.

Siehe auch Entwicklung und Aufwertung Bäderquartier

 

Zum Grundbesitz der Verenahof AG zählen folgende Objekte und Landparzellen: